Anlaufstelle Inklusion Moosach

Seit Anfang 2021 gibt es in Moosach eine Anlaufstelle für Inklusion.

Sie arbeitet nach dem Motto: Nicht der behinderte Mensch muss sich an seine Umwelt anpassen, sondern die Gesellschaft muss die Rahmenbedingungen so ändern, dass jeder Mensch gleichberechtigt darin leben kann!

Durch die UN-Behindertenrechtskonvention von 2008 wurde festgeschrieben, dass jeder Mensch das Recht hat, selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Das Sozialreferat in München hat dazu einen Aktionsplan erstellt, um das Thema Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in den Stadtvierteln zu verankern und die Teilhabechancen in den Stadtbezirken zu verbessern. Deshalb gibt es die Anlaufstelle Inklusion hier in Moosach. Ihre oberste Aufgabe ist, auf Barrierefreiheit zu achten, Aufgeschlossenheit für den Wert der Vielfalt zu wecken und Inklusion im Stadtviertel zu unterstützen, auszubauen und zu pflegen. Die Anlaufstelle Inklusion verfolgt ihr Ziel durch Information und Fortbildung, Austausch und Begegnung sowie Netzwerkarbeit.

Das Angebot richtet sich an alle Bürger*innen des Stadtteils Moosach. Wir sind die Anlaufstelle für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörige, für allgemeine Auskünfte rund um das Schwerbehindertenrecht und die sich daraus ergebenden Fragen.

In Form telefonischer Sprechzeiten (Mo-Fr von 9-15 Uhr) und nach Terminvereinbarung ist die Anlaufstelle Inklusion am ASZ Moosach oder im Stadtteilladen Moosach für Sie da.

Kontakt:

Stefanie Fella
01590 4684727
anlaufstelle-inklusion@perspektiveverein.de

Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung.